Umfrage zur Bundestagswahl 2013: für FDP wird es knapp

17. September 2013

bundestagIm aktuellen Forsa-Wahltrend des Magazins „Stern“ und des Senders RTL kommt die Spannung der anstehenden Bundestagswahl 2013 zum Ausdruck. Sowohl Union und FDP als auch SPD, Grüne und Linke schaffen es der Umfrage zufolge auf 44 Prozent. Die FDP nimmt eine besondere Stellung ein, da sie in der Gunst der Wähler auf gerade einmal fünf Prozent abgefallen ist und daher um den Einzug ins Parlament bangen muss. Gleichzeitig bedeutet das, dass es die FDP der Union alles andere als leicht macht, einen starken Koalitionspartner zu geben. In nur wenigen Tagen wird sich zeigen, ob es die Partei überhaupt in den Bundestag schafft. Falls nicht, bliebe für die Union nur die Option einer großen Koalition.

AfD und Piraten unter 5 Prozent Hürde

Die „Alternative für Deutschland“ (AfD) und die Piraten schaffen es in der Umfrage jeweils auf drei Prozent. Damit wären die Parteien nicht im Bundestag vertreten. Ob sie es in den verbleibenden Tagen schaffen werden, doch die magischen fünf Prozent zu erreichen, bleibt fraglich.

einen Kommentar schreiben